Erlebnistag im Kloster Zeitreise in die klösterliche Kräuterheilkunde

Symbol für Führungen
Kloster Schöntal
Sonderführung
Termin: Sonntag, 14.10.2018, 14:00

Im frühen Mittelalter brachten Mönche von überall her Ableger und Samen auch fremder Kulturen in die Klostergärten. Gleichzeitig nutzen sie auch einheimische Pflanzen. Dank ihrer Sprachkenntnisse konnten sie die alten Aufzeichnungen lesen, überprüfen, und schrieben auch neue Bücher mit ihrem Wissen. Auf einem Spaziergang durch die Gärten in und um das Kloster Schöntal wollen wir schauen, welche Pflanzen wir heute noch entdecken können und ihrer Geschichte nachspüren.

Service

Adresse

Kloster Schöntal
Rathaus
Klosterhof 1
74214 Schöntal

Corona-Virus COVID-19

Für die Führungen gilt die Einhaltung der nachfolgenden Vorgaben:

  • Der Besuch der Führung ist nur nach einer verpflichtenden Voranmeldung unter der angegebenen Telefonnummer möglich.
  • Nach der Corona-Verordnung der Landesregierung von Baden-Württemberg sind wir verpflichtet, die Kontaktdaten wie Name und Vorname, Adresse, Telefonnummer oder E-Mail-Adresse sowie Datum des Besuchs, Uhrzeit (von – bis), Startzeitpunkt der Führung abzufragen. Die Erhebung soll einer möglichst schnellen Nachverfolgbarkeit der Infektionsketten mit dem Virus dienen. Diese Daten werden 4 Wochen lang gespeichert.
  • Es gilt das Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung. Dies gilt sowohl für die Besucher*innen als auch für das Führungspersonal.
  • Die Teilnehmerzahl wird auf eine bestimme Maximalanzahl beschränkt.
  • Der Mindestabstand zwischen jedem Beteiligten von 1,5 Metern, wenn möglich sogar 2 Metern, kann während der ganzen Führung garantiert werden.
  • Es wird nur in Räumen angehalten, die den Mindestabstand zuverlässig ermöglichen.
  • Desinfektion und Händewaschmöglichkeiten sind sowohl vor als auch im Kassenraum vorhanden.
  • Türklinken werden nur vom Führungspersonal betätigt.
  • Eine ausführliche Einweisung der Teilnehmer*innen über den Ablauf der Führung erfolgt im Eingangsbereich durch das Führungspersonal.